Flug Lusaka-Katima Muilio-Bitterwasser

Wir wollten an diesem Tag unbedingt Bitterwasser erreichen. Da wir jedoch noch Immigration machen mussten, wurde eine Zwischenlandung auf dem Flugplatz Muilio, welcher gerade in Namibia liegt, nötig.

Somit waren wir bereits vor sieben Uhr in Lusaka gestartet und auf dem Weg nach Muilio. Auf dem Weg dahin flogen wir an den Victoria-Falls vorbei, durften jedoch leider nicht über sie fliegen, da dort gerade eine Restricted Area war.

Katima Muilio überraschte uns, als wir herausfanden, dass der Tower nicht besetzt war und uns gleich zwei Bahnen parallel zur Verfügung standen. Welche sollten wir nehmen? Wir entschieden uns für die neuere und taten gut daran, denn auf der anderen wuchsen bereits Grasbüschel.

Dann hieß es warten. Es waren nur noch ein anderes Flugzeug da, dessen Passagiere auch Immigration machen mussten. So mussten wir eine Stunde warten, ehe die Immigration Officers erschienen. Danach ging es rasch weiter nach Bitterwasser.

Zunächst verlief es ganz gut, jedoch 150 Meilen vor Bitterwasser flogen wir gegen eine Wand aus mächtigen Gewittern. Das Stormscope war irgendwann komplett bunt, allerdings sahen wir nur wenige Blitze. Auch sehr bockig wurde es dann. Wir flogen bis zum Rand der Kontrollzone von Windhoek, dann konnten wir erst südlich abbiegen nach Bitterwasser.

Nach einem kurzen Überflug folgte eine angenehme Landung auf der Hangar-Runway und -wirklich überraschend für uns- es folgte ein fulminanter Empfang mit Sekt und Follow-me Car!

Also herzlichen Dank für alle, die uns so toll unterstützt haben und mitgefiebert haben!

Wir hoffen, dass die Cessna den Menschen in Bitterwasser noch viel Freude bereitet und wünschen allzeit guten Flug!

 

 

img_1830

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.