Gestärkt in Kenia

So, nach diesem langen Flug haben wir uns erstmal richtig was rein hauen müssen. Jetzt sind wir satt!

Das Internet ist hier um Welten besser, wobei unser eigentliches Problem mit dem Hotel-Internet in Khartoum ein anderes war…

Insgesamt hat uns der Sudan nich sonderlich gefallen. Es ging zwar alles glatt und das Hotel war gut und sauber, trotzdem wars irgendwie ungemütlich…

Der Flughafen von Khartoum ist riesig und gut bevölkert. Wie man VFR buchstabiert wissen die dort nicht. Wir durften nach dem Einsteigen heute erstmal 5 Minuten auf unsere Start-Up-Clearence warten… Prost Mahlzeit, waren wir doch eh schon spät dran…

Bilder gibt’s heute spät Abends vom Hotel-Zimmer aus. 

Wir freuen uns über die Hälfte geschafft zu haben, morgen gehts dann nach Nairobi. 🙂

Dann geht’s über den Äquator!

6 thoughts on “Gestärkt in Kenia

  1. Herzlichen Glückwunsch! Ich glaube das schlimmste habt Ihr geschafft.
    Wir (Ralph und ich) haben Eure Landung live im SPOT gesehen. Toll! Wir warten auf Euch.

    1. Danke danke! Wir freuen uns auch schon auf Bitterwasser! Diese Art zu reisen ist zwar einzigartig aber auch sehr anstrengend. Da wünscht man sich ab und zu einen Sprung ins Kühle nass und ein Bitterwasser! 😉

  2. Coole Sache Ihr beide. Ich verfolge euch ab und zu auch life.
    Passt schön auf Euch auf und schaut dass die Mühle keine Mucken macht.
    Viele Grüße
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.